Oktober: Aufgaben

Der Coaching-Impuls für den Oktober 2020

Großen Aufgaben, wie Forschen und Schreiben, bestehen im Grunde ja aus vielen, vielen kleinen Aufgaben. Oft aber stehen wir vor dem ganzen Dickicht und sehen die einzelnen Bäume vor lauter Wald nicht mehr. So entstehen dann To-dos im Stil von „Antrag schreiben“ oder Foucault lesen”. So große Aufgaben laden allerdings selten dazu ein, sie mit Energie und Kraft anzugehen. Und was noch schlimmer ist: Der Erfolg ist über lange Zeit nicht spürbar und nicht messbar, es kann sogar sein, dass ein übergroßes Ziel fast unerreichbar wirkt. Das drückt schwer auf die Motivation.

Schreib Dir eine große Aufgabe auf einen Zettel. Dann nimm Dir 10 Minuten Zeit und beginne, sie in ganz viele kleine und kleinste Unteraufgaben aufzuteilen. Aus das Empirie-Kapitel schreiben” könnte so zum Beispiel werden Im Buch X noch die drei Seiten lesen”, das Interview Nr. 4 transkribieren”, Kategorienfindung Teil 1”, etc. Scheu Dich dabei nicht, auch scheinbar lächerlich kleine Aufgaben einzeln aufzuschreiben. Nun such Dir eine erste kleine Sache aus und geh sie an.

Damit Du Dich in dem gefühlten Gewirr dieser neuen kleinen und kleinsten Aufgaben nicht verlierst, bieten wir Dir als TWA-Mitglied in diesem Monat einen Online-Kurs zum Thema Schreiben mit Flow-Board” an. Hier lernst Du, Dich nachhaltig so zu organisieren, dass es Freude macht, Aufgaben anzugehen, weil Du schnelle und empowernde Erfolge feiern kannst, dabei auch wirklich richtig viel schaffst – und das sogar mitbekommst und Dir dabei sogar zusehen kannst. So behältst Du den Überblick über Deine Aufgaben und Deinen Arbeitsprozess.

Dein Belohnungszentrum wird jubilieren!

Passend zum Coaching-Impuls des Monats:

Online-Kurs: Schreiben mit Flow-Board

Community-Challenge und Q&A zu Flow-Boards