Coaching-Impuls Wissensmanagement THE WRITING ACADEMIC

Forschungsfrage

Der Coaching-Impuls für den Februar 2021

Du kennst das sicherlich: Du bist Spezialist:in in Deinem Thema. Hast seit Jahren dazu recherchiert, Bücher gewälzt, Fachartikel gelesen und vielleicht publiziert. Du hast Vorträge gehalten – und wenn Du Dich mit Kolleg:innen oder Deiner/m Betreuer:in unterhältst, dann fällt Dir immer mehr auf, dass Du inzwischen schon viel tiefer eingefuchst bist und mehr Details und Hintergründe kennst als sie. Im Grunde bist Du super aufgestellt. Du kannst immer noch weiter und tiefer forschen. Und manchmal gerät dabei vielleicht aus dem Blick, wie genau die präzise Forschungsfrage lautet, die Du in Deinem Text beantwortest.

Als Forschungsfrage ist vieles möglich, und noch mehr denkbar. Der Richtungen sind unendlich viele; musst Du Dir alle offen halten? Die Arbeit scheint immer größer zu werden. Es kann demotivieren, sich bisweilen unbewältigbar anfühlen. Damit Du wirklich ins Tun und Schreiben kommen kannst, brauchst Du eine klare Forschungsfrage. Diese benötigt Entscheidungen und Deine Eingrenzung. Und sie darf natürlich immer wieder nachgeschärft werden.

 

Als Impuls im Februar gibt es das Workbook “Vom Forschungsinteresse zur Forschungsfrage in 7 Schritten”, mit dessen Hilfe Du selbstständig von Deinem ursprünglichen Interesse an Deinem Thema zu einer Forschungsfrage zu gelangen, die kleiner, präziser, schärfer ist: Damit Dein Schreiben leichter gelingt. 

Dieses Thema ist für alle gedacht, sogar für die, die schon viele Forschungsfragen bearbeitet und begleitet haben. Sogar, wenn Du schon mittendrin bist, kann dieser angeleitete Denk-Prozess Dich nochmal wirklich beflügeln und Dir Klarheiten bringen.

Das Workbook begleitet Dich auf dem Weg vom ursprünglichen Interesse an Deinem Thema zu einer Forschungsfrage, die kleiner, präziser, schärfer ist: Damit Dein Schreiben leichter gelingt.