Sehr hilfreich für die Tagesstruktur

Corona-bedingt habe ich seit Frühling 2020 fast ausschließlich zu Hause (Vollzeit) an meiner Dissertation geschrieben und hatte große Probleme, mich auf die Arbeit zu konzentrieren. Besonders der morgendliche Einstieg fiel mir schwer und ich habe oft erst gegen Mittag richtig begonnen, was auf Dauer ganz schön frustrierend war.

Im Herbst 2020 bin ich über eine Freundin auf TWA gestoßen und habe sehr davon profitiert. Durch die vorgegebenen ‘Focus-Sessions’ kam ich meist schon gegen 8 oder 9 Uhr ins Arbeiten rein und konnte mir für die Zeitabschnitte bestimmte Aufgaben vornehmen – und abends dann mit wesentlich besserem Gewissen Feierabend machen. Auch das Sehen-und-gesehen-werden über Zoom sowie der Austausch mit anderen Schreibenden haben mir sehr geholfen und stark dazu beigetragen, dass ich meine Diss schließlich im Spätsommer 2021 eingereicht habe.

Responses

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.