Live-workshop am 17. Juni 2024 (14-16 Uhr)

"Cheers queers and allies!" -Selbstfürsorge, Selbstermächtigung und aktive Solidarität im Schreibprozess

Als ob Schreiben nicht schon anspruchsvoll genug ist...Ein Workshop für freundlichen Umgang mit dir selbst, deinem Verschieden-Sein und zur Förderung deiner Resilienz gegenüber Minoritäten-Stress. Pünklich zum Pride-Monat Juni, ein Workshop für LSBTIQ+Personen, Menschen, die sich in der Wissenschaft mit Minderheiten-Stress konfrontiert sehen und alle, die (noch bessere) Verbündete sein wollen.
Von und mit Dr* Joh Sarre
Write your awesome label here.
Quelle: Freepik 

  17. Juni 2024, 14-16 Uhr, Zoom

Dr* Joh Sarre

Ich habein Afrikawissenschaften zum Thema ‘Zugehörigkeit & Heimat’ promoviert und in Deutschland, Kenia, Nepal, Österreich und Tansania gelebt und gearbeitet. Neben Forschung und Lehre an der Uni gebe ich heute Seminare und Trainings für Praktiker*innen, z.B. für transkulturelle Kompetenz in der Pflege, Queer@school, im Schreibaschram oder bei The Writing Academic. Meistens bin ich in Freiburg i. Br., manchmal auch in Bayreuth, Berlin oder dem Bregenzerwald anzutreffen. In meiner Freizeit bin ich gerne in den Bergen oder auf dem SUP unterwegs.