Die Formel für ein wissenschaftliches Argument

Feb 1 / Ingrid


Ganz plump gesagt: wissenschaftlich schreiben heißt immer argumentieren. Klar, man beschreibt auch mal was, ja man zitiert und interpretiert auch mal was. Aber letztlich zahlt alles darauf ein, ein Stück belegtes Wissen zu ergeben, eine neue, nachvollziehbare Wahrheit. Und sprachlich bedeutet es, dass Du wissenschaftlich gültige Argumente zusammenstellst.
Diese Komposition möchten wir in diesem Post genauer beleuchten. Beim Argument verquicken sich nämlich Inhalt und Stil. Was als schlüssig gilt, ist einerseits fachspezifisch, und wird durch eine wissenschaftliche Methode erreicht. Aber wie ein Argument sprachlich aufgebaut ist, das ist sehr formelhaft. Die einfachste Formel, die wir seit der Schule kennen, ist “These – Begründung – Beispiel“ und mit ihr lassen sich tadellose wissenschaftliche Argumente bauen! Aber das ist bei Weitem nicht alles.
Im Workshop “Das Argument schärfen“ bei THE WRITING ACADEMIC (15. Februar 2023, 10-11.30 Uhr) kannst Du eine andere Formel für den Aufbau eines Arguments kennen lernen und zwar das sogenannte „Ungleiche U“ von Eric Hayot. Bei diesem stilistischen Modell geht es darum, einen dramaturgischen Argumentationsbogen in wissenschaftliche Texte zu bringen.
Das Uneven U allein ist nur eine Formel, aber zusammen mit Deinen Inhalten kannst Du damit nicht nur schlüssige, sondern auch elegante Argumente schmieden. Hast du Lust das auszuprobieren? Dann werde jetzt Mitglied bei THE WRITING ACADEMIC und sei am 15. Februar beim Workshop dabei. Wir freuen uns auf Dich!

THE WRITING ACADEMIC

Es gibt eine gute Nachricht: was manchmal ganz und gar unmöglich erscheint, nämlich produktiv zu schreiben —  trotz Wissenschaftsalltag — das geht. Es geht wirklich. Aber: Es geht nicht von allein. Und es geht auch nicht so gut allein. Hier schreiben die drei Schreibcoaches zu Themen rund um eine neue Wissenschaftskultur, dem Thema Online-Coworking und nachhaltigen Produktivitätsroutinen. 

Viel Spaß und guten Flow!

Ingrid Scherübl, Wiebke Vogelaar & Katja Günther

Bleib informiert

Erhalte unseren Coaching-Impuls jeden Monat direkt in Deine Inbox, und erfahre von unseren Angeboten.
Schau in Deinem Postfach nach einer Nachricht von uns nach. Bestätige dort per Button-Klick Deine E-Mail Adresse und erhalte künftig regelmäßig (1-3 Mal pro Monat) Post von uns. Du kannst Dich jederzeit und unkompliziert wieder abmelden. Versprochen.

Unsere Angebot für Wissenschaftler:innen

\Learnworlds\Codeneurons\Pages\ZoneRenderers\SubscriptionCards

Weitere Beiträge bei THE WRITING ACADEMIC

Es gibt eine gute Nachricht: was manchmal ganz und gar unmöglich erscheint, nämlich produktiv zu schreiben — trotz Wissenschaftsalltag — das geht. Es geht wirklich. Aber: Es geht nicht von allein. Und es geht auch nicht so gut allein. In akademischen Kontexten gibt es leider selten ein wirklich empowerndes Miteinander. Ja, das haben wir selbst schon mitbekommen und am eigenen Leib erfahren. Sich während Habilitation oder Promotion als Einzelkämpfer:in zu fühlen, ist alles andere als bekömmlich und noch weniger förderlich.

Eine andere Wissenschaftskultur ist möglich. Und auch Du kannst ein Teil davon sein. THE WRITING ACADEMIC Online Coworking & Coaching für Wissenschaftler:innen, bietet Dir genau das: eine Community, die miteinander Strukturen und Produktivitätsroutinen für eine konsistente Schreibpraxis pflegen, ihr Mindset reflektieren, und Deep Work priorisieren, um auf ihren Karrierewegen wirklich weiter zu kommen.Bei THE WRITING ACADEMIC findest Du unseren Input zur neuen Wissenschaft.